Spray Adhesive 500 ml Can

AH-01360
Nu slechts
kg
    Levertijd:1-2 dagen
Bestel
  • Beschrijving
  • Meer

 Spray Adhesive 500 ml Can

Spuitlijm in spuitbus 500 ml

The simple and fast adhesive from a spraycan for large-scale surfaces. It bonds many types of materials.

Specially designed forlong-lasting, extra strong bonding of rough and uneven surfaces such as paper, cardboard, felt, fabric, plasticizer-free plasticfoils, foams, padding, rigid foams with each other and itself; as well as onto wood, glass, metal, ceramics (ideal for makingcases and boxes).

The amount of adhesive can be adjusted (high/medium/low) by a special valve. Depending on the material, anarea of up to 4 m² can be bonded together. Temperature resistant from -20°C to +60°C.

Container: spray can
Container size: 0.5 l

Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 41.1.0 ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs beziehungsweise des Gemischs und des Unternehmens · 1.1 Produktidentifikator · Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT · 1.2 Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten wird Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. · Verwendung des Stoffes / des Gemisches: Klebstoff · 1.3 Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt · Hersteller/Lieferant: WAKOL GmbH Bottenbacher Str. 30 66954 Pirmasens thomas.wieland@wakol.de +49 (0)6331 8001 144 · Auskunftgebender Bereich: Abteilung Betriebssicherheit · 1.4 Notrufnummer: Während der normalen Öffnungszeiten: Abteilung Betriebssicherheit, +49 (0) 6331 8001 144 ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren · 2.1 Einstufung des Stoffs oder Gemischs · Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 GHS02 Flamme Flam. Liq. 2 H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar. GHS09 Umwelt Aquatic Chronic 2 H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. GHS07 Skin Irrit. 2 H315 Verursacht Hautreizungen. · Einstufung gemäß Richtlinie 67/548/EWG oder Richtlinie 1999/45/EG Xi; Reizend R38: Reizt die Haut. F; Leichtentzündlich R11: Leichtentzündlich. N; Umweltgefährlich R51/53: Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben. R67: Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. · Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt: Das Produkt ist kennzeichnungspflichtig auf Grund des Berechnungsverfahrens der "Allgemeinen Einstufungsrichtlinie für Zubereitungen der EG" in der letztgültigen Fassung. Wirkt narkotisierend. · Klassifizierungssystem: Die Klassifizierung entspricht den aktuellen EG-Listen, ist jedoch ergänzt durch Angaben aus der Fachliteratur und durch Firmenangaben. (Fortsetzung auf Seite 2) DE Seite: 2/11 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT (Fortsetzung von Seite 1) 41.1.0 · 2.2 Kennzeichnungselemente · Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 Das Produkt ist gemäß CLP-Verordnung eingestuft und gekennzeichnet. · Gefahrenpiktogramme GHS02 GHS07 GHS09 · Signalwort Gefahr · Gefahrenhinweise H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar. H315 Verursacht Hautreizungen. H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. · Sicherheitshinweise P210 Von offener Flamme fernhalten. Nicht rauchen. P241 Explosionsgeschützte elektrische Geräte/Lüftungsanlagen/Beleuchtungsanlagen verwenden. P261 Einatmen von Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden. P280 Schutzhandschuhe / Augenschutz tragen. P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen. P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. · 2.3 Sonstige Gefahren · Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung · PBT: Nicht anwendbar. · vPvB: Nicht anwendbar. ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen · 3.2 Chemische Charakterisierung: Gemische · Beschreibung: Klebstoff. Gefährliche Inhaltsstoffe: · EC number: 926-605-8 Kohlenwasserstoffe, C6-C7, Isoalkane, Cyclene, <5% n-Hexan Xn R65; Xi R38; F R11; N R51/53 R67 Flam. Liq. 1, H224; Asp. Tox. 1, H304; Aquatic Chronic 2, H411; Skin Irrit. 2, H315; STOT SE 3, H336 10-<20% EC number: 927-510-4 Kohlenwasserstoffe, C7, n-Alkane, Isoalkane, Cyclene Xn R65; Xi R38; F R11; N R51/53 R67 Flam. Liq. 2, H225; Asp. Tox. 1, H304; Aquatic Chronic 2, H411; Skin Irrit. 2, H315; STOT SE 3, H336 10-<20% (Fortsetzung auf Seite 3) DE Seite: 3/11 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT (Fortsetzung von Seite 2) 41.1.0 EC number: 921-024-6 Kohlenwasserstoffe, C6-C7, n-Alkane, Isoalkane, Cyclene <5% n-Hexan Xn R65; Xi R38; F R11; N R51/53 R67 Flam. Liq. 1, H224; Asp. Tox. 1, H304; Aquatic Chronic 2, H411; Skin Irrit. 2, H315; STOT SE 3, H336 5<15% EC number: 931-254-9 Kohlenwasserstoffe, C6, Isoalkane, < 5% n-Hexan Xn R65; Xi R38; F R11; N R51/53 R67 Flam. Liq. 1, H224; Asp. Tox. 1, H304; Aquatic Chronic 2, H411; Skin Irrit. 2, H315; STOT SE 3, H336 5<15% CAS: 67-64-1 EINECS: 200-662-2 ACETON Xi R36; F R11 R66-67 Flam. Liq. 2, H225; Eye Irrit. 2, H319; STOT SE 3, H336 2,5-<10% CAS: 110-54-3 EINECS: 203-777-6 n-Hexan Xn R48/20-62-65; Xi R38; F R11; N R51/53 R67 Repr. Cat. 3 Flam. Liq. 2, H225; Repr. 2, H361f; STOT RE 2, H373; Asp. Tox. 1, H304; Aquatic Chronic 2, H411; Skin Irrit. 2, H315; STOT SE 3, H336 1,0-<2,5% CAS: 110-82-7 EINECS: 203-806-2 Cyclohexan Xn R65; Xi R38; F R11; N R50/53 R67 Flam. Liq. 2, H225; Asp. Tox. 1, H304; Aquatic Acute 1, H400; Aquatic Chronic 1, H410; Skin Irrit. 2, H315; STOT SE 3, H336 0,1-<1,0% · zusätzl. Hinweise: Der Wortlaut der angeführten Gefahrenhinweise ist dem Abschnitt 16 zu entnehmen. ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen · 4.1 Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen · nach Einatmen: Für Frischluft sorgen · nach Hautkontakt: Mit Wasser und Seife, möglichst auch mit Polyethylenglykol 400 reinigen. · nach Augenkontakt: Augen bei geöffnetem Lidspalt mehrere Minuten unter fließendem Wasser abspülen und Arzt konsultieren. · nach Verschlucken: Kein Erbrechen herbeiführen, sofort Arzthilfe zuziehen. · 4.2 Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. · 4.3 Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung · 5.1 Löschmittel · Geeignete Löschmittel: CO2, Löschpulver oder Wassersprühstrahl. Größeren Brand mit Wassersprühstrahl oder alkoholbeständigem Schaum bekämpfen. · Aus Sicherheitsgründen ungeeignete Löschmittel: Wasser im Vollstrahl. (Fortsetzung auf Seite 4) DE Seite: 4/11 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT (Fortsetzung von Seite 3) 41.1.0 · 5.2 Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. · 5.3 Hinweise für die Brandbekämpfung · Besondere Schutzausrüstung: Keine besonderen Maßnahmen erforderlich. ABSCHNITT 6: Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung · 6.1 Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren Für ausreichende Lüftung sorgen. Zündquellen fernhalten. Bei Einwirkung von Dämpfen/Staub/Aerosol Atemschutz verwenden. · 6.2 Umweltschutzmaßnahmen: Nicht in die Kanalisation oder in Gewässer gelangen lassen. Bei Eindringen in Gewässer oder Kanalisation zuständige Behörden benachrichtigen. · 6.3 Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung: Mit flüssigkeitsbindendem Material (Sand, Kieselgur, Säurebinder, Universalbinder, Sägemehl) aufnehmen. Kontaminiertes Material als Abfall nach Abschnitt 13 entsorgen. · 6.4 Verweis auf andere Abschnitte Informationen zur sicheren Handhabung siehe Abschnitt 7. Informationen zur persönlichen Schutzausrüstung siehe Abschnitt 8. Informationen zur Entsorgung siehe Abschnitt 13. ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung · 7.1 Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung Für gute Belüftung/Absaugung am Arbeitsplatz sorgen. · Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz: Zündquellen fernhalten - nicht rauchen. Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladung treffen. · 7.2 Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten · Lagerung: · Anforderung an Lagerräume und Behälter: An einem kühlen Ort lagern. · Zusammenlagerungshinweise: nicht erforderlich · Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen: In gut verschlossenen Gebinden kühl und trocken lagern. · Lagerklasse: 3 · VbF-Klasse: A I · Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): Leichtentzündlich · 7.3 Spezifische Endanwendungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. ABSCHNITT 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstungen · Zusätzliche Hinweise zur Gestaltung technischer Anlagen: Keine weiteren Angaben, siehe Abschnitt 7. · 8.1 Zu überwachende Parameter Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwach · enden Grenzwerten: 67-64-1 ACETON AGW Langzeitwert: 1200 mg/m³, 500 ml/m³ 2(I);Y, DFG, EU, AGS TWA Langzeitwert: 1210 mg/m³, 500 ml/m³ RL 2000/39/EG (Fortsetzung auf Seite 5) DE Seite: 5/11 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT (Fortsetzung von Seite 4) 41.1.0 110-54-3 n-Hexan AGW Langzeitwert: 180 mg/m³, 50 ml/m³ 8(II);DFG, EU, Y 110-82-7 Cyclohexan AGW Langzeitwert: 700 mg/m³, 200 ml/m³ 4(II);DFG, EU DNEL-Werte · Kohlenwasserstoffe, C6-C7, Isoalkane, Cyclene, <5% n-Hexan Oral DNEL 1301 mg/kg/day (Verbraucher (Langzeit)) Dermal DNEL 1377 mg/kg/day (Verbraucher (Langzeit)) 13964 mg/kg/day (Arbeiter (Langzeit)) Inhalativ DNEL 1131 mg/m³ (Verbraucher (Langzeit)) 5306 mg/m³ (Arbeiter (Langzeit)) Kohlenwasserstoffe, C7, n-Alkane, Isoalkane, Cyclene Oral DNEL 149 mg/kg/day (Verbraucher (Langzeit)) Dermal DNEL 149 mg/kg/day (Verbraucher (Langzeit)) 300 mg/kg/day (Arbeiter (Langzeit)) Inhalativ DNEL 477 mg/m³ (Verbraucher (Langzeit)) 2085 mg/m³ (Arbeiter (Langzeit)) Kohlenwasserstoffe, C6-C7, n-Alkane, Isoalkane, Cyclene <5% n-Hexan Oral DNEL 699 mg/kg/day (Verbraucher (Langzeit)) Dermal DNEL 699 mg/kg/day (Verbraucher (Langzeit)) 773 mg/kg/day (Arbeiter (Langzeit)) Inhalativ DNEL 608 mg/m³ (Verbraucher (Langzeit)) 2035 mg/m³ (Arbeiter (Langzeit)) Kohlenwasserstoffe, C6, Isoalkane, < 5% n-Hexan Oral DNEL 1301 mg/kg/day (Verbraucher (Langzeit)) Dermal DNEL 1377 mg/kg/day (Verbraucher (Langzeit)) 13964 mg/kg/day (Arbeiter (Langzeit)) Inhalativ DNEL 1137 mg/m³ (Verbraucher (Langzeit)) 5306 mg/m³ (Arbeiter (Langzeit)) 67-64-1 ACETON Oral DNEL 62 mg/kg/day (allgemeine Bevölkerung (Langzeit)) Dermal DNEL 62 mg/kg/day (allgemeine Bevölkerung (Langzeit)) 186 mg/kg/day (Arbeiter (Langzeit)) Inhalativ DNEL 200 mg/m³ (allgemeine Bevölkerung (Langzeit)) 2420 mg/m³ (Arbeiter (Kurzzeit)) 1210 mg/m³ (Arbeiter (Langzeit)) PNEC-Werte · 67-64-1 ACETON PNEC 10,6 mg/l (Süsswasser) 1,06 mg/l (Meerwasser) (Fortsetzung auf Seite 6) DE Seite: 6/11 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT (Fortsetzung von Seite 5) 41.1.0 21 mg/l (Waser - zeitweilige Freisetzung) 29,5 mg/kg (Erdreich) 3,04 mg/kg (Sediment (Meerwasser)) 30,4 mg/kg (Sediment (Süßwasser)) 100 mg/l (Abwasserreinigungsanlagen (STP)) Bestandteile mit biologischen Grenzwerten: · 67-64-1 ACETON BGW 80 mg/l Untersuchungsmaterial: Urin Probennahmezeitpunkt: Expositionsende bzw. Schichtende Parameter: Aceton 110-54-3 n-Hexan BGW 5 mg/l Untersuchungsmaterial: Urin Probennahmezeitpunkt: Expositionsende bzw. Schichtende Parameter: 2,5-Hexandion plus 4,5-Dihydroxy-2-hexanon (nach Hydrolyse) 110-82-7 Cyclohexan BGW 150 mg/g Kreatinin Untersuchungsmaterial: Urin Probennahmezeitpunkt: bei Langzeitexposition: Nach mehreren vorangegangenen Schichten, Expositionsende bzw. Schichtende Parameter: 1,2-Cyclohexandiol (nach Hydrolyse) · Zusätzliche Hinweise: Als Grundlage dienten die bei der Erstellung gültigen Listen. · 8.2 Begrenzung und Überwachung der Exposition · Persönliche Schutzausrüstung: · Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen: Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen. · Atemschutz: Bei guter Raumbelüftung nicht erforderlich. · Handschutz: Vorbeugender Hautschutz durch Verwendung von Hautschutzmittel wird empfohlen. Bei direktem Kontakt mit dem flüssigen Klebstoff (z.B. bei Reinigungsarbeiten): Handschuhe gemäß EN 374. Ansonsten ist kein Handschutz notwendig. · Handschuhmaterial Butylkautschuk · Durchdringungszeit des Handschuhmaterials Die genaue Durchbruchzeit ist beim Schutzhandschuhhersteller zu erfahren und einzuhalten. · Augenschutz: Beim Umfüllen Schutzbrille gemäß EN 166 empfehlenswert. ABSCHNITT 9: Physikalische und chemische Eigenschaften · 9.1 Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften · Allgemeine Angaben · Aussehen: Form: flüssig Farbe: gemäß Produktbezeichnung · Geruch: charakteristisch · Zustandsänderung Schmelzpunkt/Schmelzbereich: nicht bestimmt Siedepunkt/Siedebereich: 55 °C · Flammpunkt: -25 °C (Fortsetzung auf Seite 7) DE Seite: 7/11 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT (Fortsetzung von Seite 6) 41.1.0 · Zündtemperatur: 260 °C · Selbstentzündlichkeit: Das Produkt ist nicht selbstentzündlich. · Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich, jedoch ist die Bildung explosionsgefährlicher Dampf-/Luftgemische möglich. · Explosionsgrenzen: untere: 1,1 Vol % obere: 13,0 Vol % · Dampfdruck bei 20 °C: 247 mbar · Dichte bei 20 °C: 0,80 g/cm3 (EN ISO 2811-1) · Löslichkeit in / Mischbarkeit mit Wasser: unlöslich · Viskosität: dynamisch bei 20 °C: 100 mPas (ISO 2555) kinematisch (berechnet) bei 40 °C: 0,81 cm²/s · Lösemittelgehalt: Organische Lösemittel: 67,0 % Wasser: 0,0 % VOC Gehalt 67,0 % 57,41 % Festkörpergehalt: 33,0 % (DIN EN 827.8.2) · 9.2 Sonstige Angaben Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. ABSCHNITT 10: Stabilität und Reaktivität · 10.1 Reaktivität Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. · 10.2 Chemische Stabilität · Thermische Zersetzung / zu vermeidende Bedingungen: Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Verwendung. · 10.3 Möglichkeit gefährlicher Reaktionen Keine gefährlichen Reaktionen bekannt. · 10.4 Zu vermeidende Bedingungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. · 10.5 Unverträgliche Materialien: Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. · 10.6 Gefährliche Zersetzungsprodukte: Keine gefährlichen Zersetzungsprodukte bekannt. ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben · 11.1 Angaben zu toxikologischen Wirkungen · Akute Toxizität Einstufungsrelevante LD/LC50-Werte: · 67-64-1 ACETON Oral LD50 5800 mg/kg (Ratte) (OECD RL 401) Dermal LD50 >15800 mg/kg (Ratte) Inhalativ LC50/4h 76 mg/l (Ratte) 110-82-7 Cyclohexan Oral LD50 12705 mg/kg (Ratte) Inhalativ LC50/4h 1548 mg/l (Kaninchen) (Fortsetzung auf Seite 8) DE Seite: 8/11 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT (Fortsetzung von Seite 7) 41.1.0 · Primäre Reizwirkung: · Ätz-/Reizwirkung auf die Haut Verursacht Hautreizungen. · Schwere Augenschädigung/-reizung Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt. · Sensibilisierung der Atemwege/Haut Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt. · CMR-Wirkungen (krebserzeugende, erbgutverändernde und fortpflanzungsgefährdende Wirkung) · Keimzell-Mutagenität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt. · Karzinogenität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt. · Reproduktionstoxizität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt. · Spezifische Zielorgan-Toxizität bei einmaliger Exposition Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt. · Spezifische Zielorgan-Toxizität bei wiederholter Exposition Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt. · Aspirationsgefahr Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt. ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben · 12.1 Toxizität Aquatische Toxizität: · 67-64-1 ACETON EC5/16h 1700 mg/l (Bakterien (Pseudomonas putida)) EC5/72h 28 mg/l (Protozoen (Entosiphon sulcatum)) EC5/8d 530 mg/l (Alge (Microcystis aerruginosa)) EC50/18h 12600-12700 mg/l (Wasserfloh (Daphnia magna)) EC50/48h 6100 mg/l (Wasserfloh (Daphnia magna)) EC50/96h 8300 mg/l (Sonnenbarsch blau (Lepomis macrochirus)) LC50/48h 12600 mg/l (Wasserfloh (Daphnia magna)) 11300 mg/l (Goldorfe (Leuciscus idus)) LC50/96h 11300 mg/l (Goldorfe (Leuciscus idus)) (DIN 38412 T.15) 5540 mg/l (Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss)) 8300 mg/l (Sonnenbarsch blau (Lepomis macrochirus)) NOEC/16h 1700 mg/l (Bakterien (Pseudomonas putida)) NOEC/48h 4740 mg/l (Alge (selenastrum capricornutum)) · 12.2 Persistenz und Abbaubarkeit Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. · 12.3 Bioakkumulationspotenzial Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. · 12.4 Mobilität im Boden Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. · Weitere ökologische Hinweise: · Allgemeine Hinweise: Wassergefährdungsklasse 1 (VwVwS vom 17.05.99): schwach wassergefährdend Nicht unverdünnt bzw. in größeren Mengen in das Grundwasser, in Gewässer oder in die Kanalisation gelangen lassen. · 12.5 Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung · PBT: Nicht anwendbar. · vPvB: Nicht anwendbar. · 12.6 Andere schädliche Wirkungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. DE (Fortsetzung auf Seite 9) Seite: 9/11 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT (Fortsetzung von Seite 8) 41.1.0 ABSCHNITT 13: Hinweise zur Entsorgung · 13.1 Verfahren der Abfallbehandlung · Empfehlung: Muß unter Beachtung der behördlichen Vorschriften einer Sonderbehandlung zugeführt werden. Europäischer Abfallkatalog · 08 00 00 ABFÄLLE AUS HZVA VON BESCHICHTUNGEN (FARBEN, LACKE, EMAIL), KLEBSTOFFEN, DICHTMASSEN UND DRUCKFARBEN 08 04 00 Abfälle aus HZVA von Klebstoffen und Dichtmassen (einschließlich wasserabweisender Materialien) 08 04 09* Klebstoff- und Dichtmassenabfälle, die organische Lösemittel oder andere gefährliche Stoffe enthalten · Ungereinigte Verpackungen: · Empfehlung: Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften. ABSCHNITT 14: Angaben zum Transport · 14.1 UN-Nummer · ADR, IMDG, IATA UN1133 · 14.2 Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung · ADR 1133 KLEBSTOFFE, Sondervorschrift 640D, UMWELTGEFÄHRDEND · IMDG ADHESIVES, MARINE POLLUTANT · IATA ADHESIVES · 14.3 Transportgefahrenklassen · ADR, IMDG · Klasse 3 Entzündbare flüssige Stoffe · Gefahrzettel 3 · IATA · Class 3 Entzündbare flüssige Stoffe · Label 3 · 14.4 Verpackungsgruppe · ADR, IMDG, IATA II · 14.5 Umweltgefahren: · Marine pollutant: no Symbol (Fisch und Baum) · Besondere Kennzeichnung (ADR): Symbol (Fisch und Baum) · 14.6 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Verwender Achtung: Entzündbare flüssige Stoffe · Kemler-Zahl: 33 · EMS-Nummer: F-E,S-D (Fortsetzung auf Seite 10) DE Seite: 10/11 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT (Fortsetzung von Seite 9) 41.1.0 · 14.7 Massengutbeförderung gemäß Anhang II des MARPOL-Übereinkommens und gemäß IBC-Code Nicht anwendbar. · Transport/weitere Angaben: · ADR · Begrenzte Menge (LQ) 5L · Freigestellte Mengen (EQ) Code: E2 Höchste Nettomenge je Innenverpackung: 30 ml Höchste Nettomenge je Außenverpackung: 500 ml · Beförderungskategorie 2 · Tunnelbeschränkungscode D/E · IMDG · Limited quantities (LQ) 5L · Excepted quantities (EQ) Code: E2 Maximum net quantity per inner packaging: 30 ml Maximum net quantity per outer packaging: 500 ml · UN "Model Regulation": UN1133, KLEBSTOFFE, Sondervorschrift 640D, UMWELTGEFÄHRDEND, 3, II ABSCHNITT 15: Rechtsvorschriften · 15.1 Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften für den Stoff oder das Gemisch · Nationale Vorschriften: · Wassergefährdungsklasse: WGK 1 (VwVwS vom 17.05.99): schwach wassergefährdend. · Sonstige Vorschriften, Beschränkungen und Verbotsverordnungen · zu beachten: Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV) vom 26. November 2010 · VOC: · VOC (EU): 459,2 g/l · 15.2 Stoffsicherheitsbeurteilung: Eine Stoffsicherheitsbeurteilung wurde nicht durchgeführt. ABSCHNITT 16: Sonstige Angaben Die Angaben stützen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse, sie stellen jedoch keine Zusicherung von Produkteigenschaften dar und begründen kein vertragliches Rechtsverhältnis. · Relevante Sätze H224 Flüssigkeit und Dampf extrem entzündbar. H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar. H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. H315 Verursacht Hautreizungen. H319 Verursacht schwere Augenreizung. H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. H361f Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. H373 Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition. H400 Sehr giftig für Wasserorganismen. H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung. H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. R11 Leichtentzündlich. R36 Reizt die Augen. (Fortsetzung auf Seite 11) DE Seite: 11/11 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 17.08.2015 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 17.08.2015 Handelsname: INTERCOLL L 1737 NATUR/ROT (Fortsetzung von Seite 10) 41.1.0 R38 Reizt die Haut. R48/20 Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen. R50/53 Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben. R51/53 Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben. R62 Kann möglicherweise die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen. R65 Gesundheitsschädlich: kann beim Verschlucken Lungenschäden verursachen. R66 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen. R67 Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. · Datenblatt ausstellender Bereich: Abteilung Betriebssicherheit · Ansprechpartner: Dr. Thomas Wieland · Abkürzungen und Akronyme: ADR: Accord européen sur le transport des marchandises dangereuses par Route (European Agreement concerning the International Carriage of Dangerous Goods by Road) IMDG: International Maritime Code for Dangerous Goods IATA: International Air Transport Association GHS: Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals EINECS: European Inventory of Existing Commercial Chemical Substances ELINCS: European List of Notified Chemical Substances CAS: Chemical Abstracts Service (division of the American Chemical Society) VbF: Verordnung über brennbare Flüssigkeiten, Österreich (Ordinance on the storage of combustible liquids, Austria) VOC: Volatile Organic Compounds (USA, EU) MAL-Code: Måleteknisk Arbejdshygiejnisk Luftbehov (Regulation for the labeling concerning inhalation hazards, Denmark) DNEL: Derived No-Effect Level (REACH) PNEC: Predicted No-Effect Concentration (REACH) LC50: Lethal concentration, 50 percent LD50: Lethal dose, 50 percent PBT: Persistent, Bioaccumulative and Toxic vPvB: very Persistent and very Bioaccumulative Flam. Liq. 1: Flammable liquids, Hazard Category 1 Flam. Liq. 2: Flammable liquids, Hazard Category 2 Skin Irrit. 2: Skin corrosion/irritation, Hazard Category 2 Eye Irrit. 2: Serious eye damage/eye irritation, Hazard Category 2 Repr. 2: Reproductive toxicity, Hazard Category 2 STOT SE 3: Specific target organ toxicity - Single exposure, Hazard Category 3 STOT RE 2: Specific target organ toxicity - Repeated exposure, Hazard Category 2 Asp. Tox. 1: Aspiration hazard, Hazard Category 1 Aquatic Acute 1: Hazardous to the aquatic environment - AcuteHazard, Category 1 Aquatic Chronic 1: Hazardous to the aquatic environment - Chronic Hazard, Category 1 Aquatic Chronic 2: Hazardous to the aquatic environment - Chronic Hazard, Category 2